Algebra lineaire et tensorielle by Chambadal L., Ovaert J.-L.

By Chambadal L., Ovaert J.-L.

Show description

Read or Download Algebra lineaire et tensorielle PDF

Similar algebra books

Extra resources for Algebra lineaire et tensorielle

Example text

Der (legitime) Empfänger wickelt den Streifen um einen Stab gleichen Durchmessers und kann die Nachricht lesen. Zeigen Sie, dass die Skytale unter geeigneten Annahmen eine lineare Chiffre ist. Welches ist der Schlüssel? 2 Es sei S = ( P, C, K, f , g) ein Kryptosystem. Zeigen Sie, dass für jedes k ∈ K die Abbildungen f k := f ( . , k) : P → C injektiv und gk := g( . , k ) surjektiv sind. 3 Bei welchen Angriffsarten versagen monoalphabetische Chiffren? 4 Gegeben ist der folgende Geheimtext: KOZYVSQMFJKYDAFUXEQYPYZVVSFQGTOHQSSLXQQBAXUSXYOQBVMFGF RSMQWEDUSSESUZUJHGNZZATQGTOHQZCLOYRZLLGBULYOYVMOTF UYCZBVUMMGJLHEHVOYZRCLOFSJJBISZNYZRZUMSSJWLMSTOPQFKPYRH RSMQWEAIFUVZWTCJZYZSIOUESRBZPSIZUZRSHHWGTOFUHKZWTIYSCQT (a) Wenden Sie (i) den Kasiski-Test, (ii) den Friedman-Test an, und bestimmen Sie die (vermutliche) Länge des Schlüsselwortes.

Mit ihm lassen sich große Datenmengen effizient und sicher ver- und entschlüsseln. 1 Zur Geschichte des DES- und AES-Verfahrens * Im Jahr 1973 veröffentlichte das National Bureau of Standards (NBS; ab 1988 in National Institut of Standards and Technology – NIST umbenannt) in den USA eine Ausschreibung für ein standardisiertes und dann auch zertifiziertes symmetrisches Verschlüsselungsverfahren, das den stetig zunehmenden Bedarf an Verschlüsselungen im zivilen Bereich decken sollte. Da zu diesem Zeitpunkt die Expertise fast ausschließlich bei militärischen und diplomatischen Einrichtungen angesiedelt war, verlief diese Ausschreibung enttäuschend.

K | Damit ist p( Dc | x × K ) = p( Dc ) gezeigt, und Dc und x × K sind für jedes c ∈ C und x ∈ K unabhängig. Daher ist das System S perfekt sicher. Beispiel Das One-Time-Pad, das wir zum Beginn des Kapitels beschrieben haben, ist ein perfekt sicheres Kryptosystem. Und die Vigenère-Chiffre ist genau dann perfekt sicher, wenn (k) = ( x ) gilt und die Schlüssel gleichverteilt gewählt werden. 4). 1 Ein Palindrom ist ein String, der von vorn und von hinten gelesen gleich bleibt, z. B. otto, stets. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit bei zufälliger Wahl ein Palindrom unter den Strings der Länge n über einem Alphabet A zu ziehen?

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 26 votes